Zutaten:

200 g Kabeljaufilet ohne Haut
100 g Lachsfilet ohne Haut
½ kleiner Brokkoli
5 Zweige Kerbel
2 Eidotter
100 g Crème fraîche
1 grüne Zucchini
1 gelbe Zucchini
1 rote Chilischote
1 kleiner Bund Schnittlauch
1 Zitrone
Olivenöl
200 ml Biojoghurt

 

Vorbereitung:

Da die Fischpastete bei Zimmertemperatur am besten schmeckt, können Sie diese schon vormittags oder am frühen Nachmittag zubereiten.

Das Kabeljaufilet in kleine Stücke schneiden und diese in einer Schüssel 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen, sodass der Fisch außen fest, aber nicht ganz durchgefroren ist. Das Big Green Egg anzünden und auf 150 °C erhitzen, vorher den convEGGtor und den Standard-Edelstahlrost einsetzen. Den Lachs in vier gleiche Stücke schneiden und mit einem kleinen Messer ganz kleine Stückchen Brokkoli abschneiden (im Couscous-Format). Den Kerbel fein hacken.

Das angefrorene Kabeljaufilet zusammen mit den Eidottern, der Crème fraîche und Pfeffer und Salz nach Geschmack in die Küchenmaschine geben und gut pürieren. Brokkoli und Kerbel hinzugeben und die Maschine noch einmal kurz einschalten, sodass diese Zutaten gut vermischt werden.

4 kleine Ofenförmchen zu je 150 ml mit Öl einfetten und zu zwei Dritteln mit der Fischmischung füllen. Die Lachsstückchen mit Pfeffer und Salz würzen und in die Mischung drücken. Die restliche Mischung auf die Schälchen verteilen und glattstreichen. Die Ofenförmchen in die runde Auffangschale setzen, diese bis zur halben Höhe der Schälchen mit heißem Wasser füllen und die runde Auffangschale auf den Rost stellen. Den Deckel des EGG schließen und die Pastete ca. 30 Minuten garen lassen, bis sie eine Kerntemperatur von 57 °C hat. Die Temperatur mit dem digitalen Thermometer nachprüfen.

Die runde Auffangschale mit dem Grillhandschuh vorsichtig vom Rost nehmen. Die Ofenförmchen aus der Auffangschale nehmen und in der Form bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. In dieser Zeit können Sie die Rippchen zubereiten.

 

Zubereitung:

Die Zucchini waschen und die beiden Enden abschneiden. Mit Hilfe eines Gemüsehobels in lange Streifen schneiden und diese in eine Schale legen. Den Stiel und die Samen aus der Chilischote entfernen und die Schote fein schneiden. Den Schnittlauch fein hacken und den Saft  der Zitrone ausdrücken. Die Zucchinistreifen mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln, die Chilischoten und den Schnittlauch untermischen und mit Salz abschmecken.

Den Joghurt mit Olivenöl, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Fischpastete auf Teller stürzen und mit dem Joghurt und dem Zucchinisalat servieren.

Print Friendly